Die Top 15 der besten Liebesromane aller Zeiten sind wirklich nicht leicht herauszufiltern. Dafür gibt es einfach zu viele wirklich gute Liebesromane. Autoren wie Nicholas Sparks oder Nora Roberts haben riesige Fangemeinden. Und Klassiker von Jane Austen oder Charlotte Brontë befinden sich in jedem Bücherregal echter Romantiker. Auch „Twilight“, „Der englische Patient“ und „Sturmhöhe“ werden ganz oben auf den Listen der größten Liebesgeschichten gehandelt.

Doch was macht die besten Liebesromane aller Zeiten aus? Dürfen sie triefen vor Schnulz? Sind sie erotisch angehaucht? Oder soll es doch der klassisch, verklemmte Liebesroman voller Herzschmerz und nicht enden wollender Sehnsucht sein? Entscheidet selbst. Was sind eure größten Liebesgeschichten? Hier unsere Top 15 der besten Liebesromane.

Die besten Liebesromane

beste-liebesromane-aller-zeiten-12
1. „Stolz und Vorurteil“ von Jane Austen (1813)


Elizabeth Bennet und ihr Mr. Darcy! „Stolz und Vorurteil“ erzählt von Elizabeth und ihren vier Schwestern, für die die Mutter gerade auf der Suche nach passenden Ehemännern ist. Doch Elizabeth will nicht jeden – schon gar nicht diesen Mr. Darcy. Doch der hat nicht so einen üblen Charakter wie zunächst angenommen. Bis Elizabeth das allerdings begreift, müssen beide eine turbulente Zeit durchstehen. Und es gibt da noch ein großes Hindernis: Elizabeth ist nicht standesgemäß für Mr. Darcy. Nicht nur Bridget Jones ist von so viel Gefühl begeistert.

Jane Austen
Stolz und Vorurteil
dtv
978-3423123501

beste-liebesromane-aller-zeiten-4
2. „Anna Karenina“ von Leo Tolstoi (1877)

Als sich Anna Karenina und der Graf Wronskij zum ersten Mal begegnen, entfacht das einen leidenschaftlichen Sturm an Gefühlen. Doch Anna fürchtet, die Scheidung von ihrem Mann Alexej könnte sie ihren Sohn Serjoscha kosten. Als die Affäre auffliegt, muss Anna sich entscheiden. Die Situation spannt sich zu. Eifersucht, Selbstzweifel, Angst – zudem die unstillbare Sehnsucht nach ihrem Sohn: Anna steht an einem Scheideweg… Ein Klassiker der Liebesromane und genauso tragisch, wie man es von einem russischen Roman erwartet.

Leo Tolstoi
Anna Karenina
Anaconda
978-3866474758

beste-liebesromane-aller-zeiten-13
3. „Vom Winde verweht“ von Margaret Mitchell (1936)

Der sechzehnjährigen Scarlett O’Hara liegt die Welt zu Füßen. Auf der Baumwollplantage Tara nahe Atlanta lebt sie wie eine Prinzessin – und die Männer umschwärmen sie. Bei einem Sommerfest hofft sie darauf, eine Liebeserklärung von ihrem geliebten Ashley zu bekommen. Doch stattdessen verkündet der seine Hochzeit mit einer anderen – der guten Seele Melly. Aus trotz heiratet Scarlett deren Bruder – zum großen Interesse von Rhett Butler, einem Halunken mit einzigartigem Charme. Als der Krieg ausbricht, stürzt das den Süden in eine tiefe Krise. Auch Scarlett muss Hunger leiden, Plünderungen über sich ergehen lassen. Die packt mit an und entscheidet auf Grundlage von Geldangelegenheiten. Das macht sie bei der feinen Gesellschaft Georgias immer unbeliebter. Und auch Rhetts Geduld, der ihre Natur nur zu gut kennt und schätzt, hat Grenzen… Oh, Ashley! Dieses Schmachten, dies Drama! Toll!

Margaret Mitchell
Vom Winde verweht
Ullstein
978-3548261898

beste-liebesromane-aller-zeiten-15
4. „Wie ein einziger Tag“ von Nicholas Sparks (1996)

Allie und Noah sind 17 und verbringen einen Sommer auf dem Land miteinander. Doch dann muss Allie zurück nach Hause und verschwindet 14 Jahre lang aus Noahs Leben. Vergessen können sich beide nicht. Und vor ihrer Hochzeit mit einem erfolgreichen Anwalt will Allie Noah noch einmal sehen… Eine Liebesgeschichte, die ein Leben lang währt…

Nicholas Sparks
Wie ein einziger Tag (1996)
Heyne
978-3453408708

beste-liebesromane-aller-zeiten-2
5. „Die Frau des Zeitreisenden“ von Audrey Niffenegger (2003)

Immer wieder kommt er zu ihr zurück: Henry ist Zeitreisender und Claire seine große Liebe. Sie begleitet er seit ihrer Kindheit bis ins hohe Alter. Und immer wieder verschwindet er urplötzlich in eine andere Zeit. Und genau das schweißt sie immer stärker zusammen… Sehnsucht kann so schön sein!

Audrey Niffenegger
Die Frau des Zeitreisenden
Fischer
978-3596163908

beste-liebesromane-aller-zeiten-8
6. „P.S. Ich liebe dich“ von Cecelia Ahern (2002)

Als Gerry stirbt, bricht für seine Frau Holly ihre ganze Welt zusammen. Doch dann findet sie Briefe von Gerry. Briefe, die er in seinen letzten Tag schrieb, und die Holly kleine Aufträge erteilen, wie z.B. öffentlich Karaoke zu singen. Damit soll Holly ins Leben zurückfinden. Ein Jahr voller Emotionen und eine famose Liebesgeschichte.

Cecelia Ahern
P.S. Ich liebe dich
Fischer
978-3596161331

beste-liebesromane-aller-zeiten-9
7. „Die Geschichte der Liebe“ von Nicole Krauss (2005)

Als zehnjähriger traf der Pole Leo Gursky auf seine große Liebe Alma und widmete ihr drei Bücher. Das letzte davon, „Die Geschichte der Liebe“, wurde allerdings nicht fertig, bevor Alma vor den Nationalsozialisten nach Amerika floh. Leo überlebt den Krieg und sucht Alma in New York. „Die Geschichte der Liebe“ wurde unterdessen von einem anderen veröffentlicht, da man Leo für Tod hielt. Über Umwege landet der Roman Jahrzehnte später bei Alma, die nach der Hauptperson im Buch benannt ist und sich auf die Suche nach den Ursprüngen der Geschichte macht…

Nicole Krauss
Die Geschichte der Liebe
rororo
978-3499239601

beste-liebesromane-aller-zeiten-10
8. „Jane Eyre“ von Charlotte Brontë (1847)

Jane Eyre wächst als armes Waisenkind auf. Von reichen Verwandten wird sie in ein Internat geschickt, wo sie schlimme Entbehrungen erleiden muss. Als Lehrerin verlässt sie schließlich das Internat und nimmt eine Arbeit als Gouvernante an. Die Gefühle zu ihrem Arbeitgeber wachsen, doch als eine Hochzeit in greifbarer Nähe liegt, passiert das Unfassbare… Nicht nur die Geschichte einer großen Liebe, sondern auch die einer Frau, die sich durchsetzt.

Charlotte Brontë
Jane Eyre
dtv
978-3423125406

beste-liebesromane-aller-zeiten-7
9. „Weit wie das Meer“ von Nicholas Sparks (1998)

Die Journalistin Theresa findet am Strand eine Flaschenpost mit einem herzzerreißenden Liebesbrief darin, den sie veröffentlicht. Danach erhält sie immer wieder Briefe, die vom selben Autor zu stammen scheinen. Schließlich trifft sie Garrett, der immer noch unter dem Tod seiner Frau leidet. Besteht jemals die Hoffnung auf eine neue Liebe? Natürlich! Sonst gäbe es das Buch ja nicht…

Nicholas Sparks
Weit wie das Meer
Heyne
978-3453408692

beste-liebesromane-aller-zeiten-3
10. „Dornenvögel“ von Colleen McCullough (1977)

Bereits seit ihrer Kindheit schwärmt Meggie für Pater Ralph de Bricassart. Doch die Liebe, die sich zwischen den beiden entwickelt, darf nicht sein. Pater Ralph hat sein Leben Gott gewidmet und so heiratet Meggie einen anderen. Doch die Ehe verläuft unglücklich. Und plötzlich steht Pater Ralph wieder direkt vor ihr… Eine verbotene Liebe, eine australische Farm, ganz viel Sehnsucht…

Colleen McCullough
Dornenvögel
blanvalet
978-3442368143

beste-liebesromane-aller-zeiten-5
11. „Feuer und Stein“ von Diana Gabaldon (1991)

Krankenschwester Claire ist gerade frisch verheiratet, als sie eine Zeitreise zurück ins 18. Jahrhundert wirft. Dort trifft sie auf den jüngeren Highlander Jamie, der ihre Gefühlswelt arg durcheinanderbringt. Verloren in der Zeit, als Spionin und Hexe beschuldigt, baut Claire eine immer innigere Beziehung zu ihrem Lebensretter Jamie auf. Nur durch eine Heirat kann sie in dieser Welt überleben bis sie fliehen kann… Der erste Teil der Highlander-Reihe und der Einstieg in eine Welt der ganz großen Emotionen.

Diana Gabaldon
Feuer und Stein
blanvalet
978-3442361052

beste-liebesromane-aller-zeiten-11
12. „Love Story“ von Erich Segal (1970)

Oliver und Jennifer stammen aus gänzlich anderen Welten: Er kommt aus einer reichen Unternehmerfamilie, sie ist die Tochter eines Bäckers. Auf dem College verlieben sie sich und wollen nach dem College heiraten. Olivers Vater kappt daraufhin jegliche finanzielle Unterstützung. Nur mit Mühe können beide Olivers Jurastudium finanzieren. Nach all den Schwierigkeiten bekommt Oliver endlich einen guten Job und beide wollen eine Familie gründen. Doch das Schicksal will es anders… Ein tragischer, aber guter Liebesroman mit allen Tücken, die das Leben zu bieten hat.

Erich Segal
Love Story
Fischer
978-3596167692

beste-liebesromane-aller-zeiten-14
13. „Was vom Tage übrig blieb“ von Kazuo Ishiguro (1989)

Stevens ist der perfekte Butler. Aufopfernd kümmert er sich um seinen Herren und verweigert sich selbst aufkeimende Gefühle für die Haushälterin Miss Kenton. Jahre später blickt er zurück und erkennt, auf was er wirklich alles verzichtet hat… Sentimental, melancholisch, schön…

Kazuo Ishiguro
Was vom Tage übrig blieb
btb
978-3442733095

beste-liebesromane-aller-zeiten-1
14. „Ufer der Hoffnung“ von Nora Roberts (2003)

Seth Quinn kehrt nach Jahren als erfolgreicher Künstler in Europa zurück ins malerische St. Chris. Hier hofft er, endlich Ruhe vor seiner Mutter zu finden. Als Seth die Blumenhändlerin Dru trifft, sind beide wie vom Blitz getroffen. Findet Seth mit ihr nun endlich sein Glück? Vierter und abschließender Band der Quinn-Reihe und wahrscheinlich auch der schönste…

Nora Roberts
Ufer der Hoffnung
Heyne
978-3453864863

beste-liebesromane-aller-zeiten-6
15. „Naokos Lächeln: Nur eine Liebesgeschichte“ von Haruki Murakami (1987)

Es sind die 60er Jahre, die Zeit der Studentenunruhen und Student Toru lebt mit dem bitteren Wissen, dass Einsamkeit und Sterben zum Leben eben dazu gehören. Sein Freund Kizuki begeht Selbstmord und er selbst muss sich zwischen der lebenslustigen Midori und der geheimnisvollen, aber in ihrer eigenen Welt eingekapselten Naoko entscheiden. Ein wunderbarer Liebesroman voller Leid und Melancholie.

Haruki Murakami
Naokos Lächeln
DuMont
978-3832156091