Google-Suche - Tipps & Tricks für schnelle Suchen & Finden

Google-Suche für Profis – schneller suchen & finden

Posted: 18. April 2016

Die Google-Suche ist viel komplexer als die meisten denken. Mit diesen Tipps & Tricks könnt ihr euch einiges an Zeit sparen…

Lass mich das mal kurz googeln… Wo eine Frage ist, ist die Google-Suche meist nicht weit. Google verarbeitet derzeit durchschnittlich rund 40.000 Suchanfragen pro Sekunde und ist damit unangefochten die weltweit größte Suchmaschine. Dementsprechend hoch ist die Anzahl der Suchergebnisse. Für viele Nutzer heißt es daher, viel Geduld aufzubringen, um DAS zu finden, was sie WIRKLICH suchen.

Doch es gibt einiges Tricks, sich die Google-Suche zu erleichtern. Profis tippen längst nicht nur mehr ein Suchwort bei Google ein. Und auch die Suchmaschine selbst, bietet einige Hilfen, um Nutzern das Finden zu erleichtern.

Google-Suche leicht gemacht — mit diesen Tipps & Tricks

Zunächst solltet ihr wissen, dass euch nicht immer die besten Suchergebnisse ganz oben angezeigt werden. Jede Suche von euch wird gespeichert. So werden z.B. eure bevorzugten Seiten und Ergebnisse ermittelt. Das heißt, ihr bekommt von Google individuelle Suchergebnisse — sofern ihr nicht Cookies & Co. grundsätzlich ausgeschaltet habt. Wollt ihr eine „allgemeinere“ Suche, könnt ihr z.B. im Inkognito- bzw. Privatmodus eures Browsers suchen. Diese Option findet ihr im Menü eures Browsers. Die Suche wird dann nicht im Browserverlauf, Coockie-Speicher oder Suchverlauf gespeichert und nichts davon wird für eure Suche verwendet.

Des Weiteren solltet ihr bedenken, dass Google Werbung anzeigt. Diese belegt oft die oberen Plätze einer Suche.

Google-Suche: So ist eine Suchergebnis-Seite typischerweise aufgebaut
Google-Suche: So ist eine Suchergebnis-Seite typischerweise aufgebaut

Nach der Werbung kommt oft ein Block von aktuellen Nachrichten zum Suchthema. Erst darunter findet ihr oft die eigentlichen Suchergebnisse.

Verschiedene Arten der Google-Suche

Google ist inzwischen mehr als nur eine Web-Suche. Zudem könnt ihr speziell nach Bildern, Karten (Maps), Shopping-Ergebnissen, Videos, News (Nachrichten), Büchern, Flügen und Apps suchen. In den Suchoptionen könnt ihr zudem u.a. einstellen: Land, Sprache, Zeit (z.B. letzte Woche) und eigenen Standort (lokale Suche).

Mit Suchoptionen gezielter bei Google suchen
Mit Suchoptionen gezielter bei Google suchen

Details zur Bilder-Suche

Die Google-Suche bietet seit geraumer Zeit auch die Möglichkeit, nach Bildern zu suchen. Gezielt könnt ihr bei den Suchoptionen z.B. nach GIFs (animiert) oder Fotos suchen. Auch nach Größe und Nutzungsrechten könnt ihr filtern. Beachtet hierbei jedoch bitte, dass die Copyright-Angaben nicht bindend sind. Wenn ihr euch hier ein Bild z.B. für ein YouTube-Video heraussucht, kann es gut sein, dass ihr damit Urheberrechte verletzt. Kontrolliert daher bitte immer noch alle Angaben auf der Ursprungsseite des Bildes! Eine Copyright-Angabe wie „Google Bildersuche“ ist rechtlich kompletter Unsinn.

Wollt ihr nach euren eigenen Bildern online suchen? Dann zieht ein Bild in der Bildersuche einfach ins Suchfeld. Schon werden euch Bilder angezeigt, die sehr ähnliche Merkmale aufweisen.

Wenn ihr euch nicht mit anstößigen Bildern herumärgern wollt, nutzt das Kommando „safesearch„. Beispiel – safesearch: brust

Hilfreiche Befehle für die Google-Suche

1. Anführungszeichen: „Die besten Foto-Apps“ –> sucht nach allen Webseiten mit genau diesem Titel
2. Sternchen-Platzhalter: „Die besten *-Apps“ –> sucht nach allen Webseiten die „Die besten“ Foto/Android/Kinder etc. „Apps“ beinhalten
3. Site-Webseiten-Suche: site:melanche.de Instagram –> sucht nach allen Einträgen zu Instragram auf meLanche.de
4. Related-Webseiten-Suche: related:bild.de –> sucht nach ähnlichen Webseiten wie bild.de
5. -Suche: beste -Foto Apps –> sucht nach besten Apps MINUS Foto
6. inurl-Webseiten-Suche: inurl:wohnen –> sucht nach Webseiten, die in der URL „wohnen“ aufweisen
7. filetype-Dateityp-Suche: Facebook filetype:pdf –> sucht nach PDFs über das Thema Facebook

Schnelle Google-Suche für den Alltag

1. Taschenrechner: Google rechnet für euch! Tippt einfach eure Rechenaufgabe ins Suchfeld ein. Der Stern steht hier fürs Multiplizieren. Auch Währungen und Maßeinheiten berechnet euch Google direkt in der Suche, z.B. 100 Euro in USD oder 50cm in inch.
2. Karte & Wegbeschreibung: Gebt einfach die gewünschte Stadt ein und das Wort Karte, schon erhaltet ihr z.B. eine Karte von Berlin. Wollt ihr eine Wegbeschreibung? Einfach: Hamburg nach Berlin
3. Kino & Wetter: Auch das kann Google ganz schnell. Kino oder Wetter plus gewünschte Stadt eingeben.

Google liefert euch des Weiteren einige direkte Hilfestellungen. So schlägt es euch ähnlich geschriebene Begriffe vor, wenn ihr euch verschrieben haben solltet. In der Suchmaske werden euch bereits einige beliebte Suchbegriffe vorgeschlagen, die ihr einfach direkt anklicken könnt. Und je genauer ihr sucht, desto genauer sind die Suchergebnisse der Google-Suche.

No Comments

Leave a Reply